Lernerberatung

Seit Juli 2014 besitzt die Beratungsstelle des HESSENCAMPUS Fulda die Lizenz, Lernerberatung nach VeLLE durchzuführen. Die Lizenz wurde von der
Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland KEB erworben.

Ziele in der individuellen Beratung sind:

• Lernprobleme erkennen
• Reflexionsprozesse anstoßen
• Lernstrategien vermitteln
• Teilnehmer/Teilnehmerin im Lernprozess unterstützen

Das VeLLE-Konzept

(Verfahren zur Lerndiagnose und Lernerberatung Erwachsener)

Die Lernberatung basiert auf zwei Diagnose-Instrumenten:

• einem Fragebogen zur Erfassung von Lernereigenschaften und
• einer vom Lernenden zu lösenden, problemhaltigen Aufgabe

Aufgabe und Fragebogen sind kurz gehalten; zum Bearbeiten benötigt der Lerner/die Lernerin ca. 45 Minuten.

Anschließend werden die Unterlagen vom Berater anhand eines Lösungsschemas ausgewertet. Dadurch erhält der Berater detaillierte Informationen, um das Beratungsgespräch individuell vorzubereiten.

Insbesondere erkennt er dadurch

• die Lernstärken und Lernschwächen des Ratsuchenden/der Ratsuchenden,
• extreme Ausprägungen lernrelevanter Aspekte,
• evtl. Spannungen und Widersprüche im Lernverhalten,
• mögliche Wege zur Stabilisierung/Optimierung des Lernens.

Die Berater des Hessencampus Fulda sehen in der Lernerberatung eine wichtige Ergänzung der Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung.