Bildungsberatung

Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung
Im Mittelpunkt der Arbeit des HESSENCAMPUS Fulda steht die unabhängige, Träger-übergreifende Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung. Hierbei wird eine umfassende und individuell ausgerichtete Beratung angeboten, bei der die landesweiten Leitlinien und Qualitätskriterien zur Beratung erfüllt werden.

(c) Landkreis Fulda

Aufgaben
Aufgaben der trägerunabhängigen Beratungsstelle, die seit Mai 2008 ihren Sitz im ITZ Am Alten Schlachthof in Fulda hat:

  • Impulse zur Weiterentwicklung der regionalen Bildungslandschaft geben
  • Netzwerkaufbau und Pflege
  • Beratung von Bildungssuchenden
  • Schnittstellenmanagement zwischen Bildungsanbietern und Bildungssuchenden
(c) Landkreis Fulda

Beratungsgrundsätze
Beratung ist ein dialogischer Prozess. Im Sinne optimaler Kundenorientierung sind uns dabei folgende Kriterien wichtig:

  • Trägerneutralität und Unabhängigkeit des Beratungsangebots
  • gute Erreichbarkeit
  • Niedrigschwellige Zugänge für bildungsinteressierte Ratsuchende
  • Gebührenfreie Beratung
  • eine gute Qualität in der Beratung
  • Kompetenzorientierung
  • Biografieorientierung
  • Ressourcenorientierung
(c) Landkreis Fulda

Förderinstrumente
Förderinstrumente in der HESSENCAMPUS Beratung sind:

  • Allgemeine Beratung
  • Profil-Pass
  • Bildungsprämie*

* Der Bildungsprämiengutschein (www.bildungspraemie.info): Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.